Über uns

„Immer voll auf die Zwölf!“  Geht das? Ja, das geht!

Und es wird vor allem niemals langweilig, weil jeder Song eine neue Facette von SEVEN EMPIRES zeigt. Mit einer Mischung, die sehr groovebetont und melodiös zu Werke geht, verbinden sie progressive und poppige Elemente zu einer modernen Variante des Metal.

Die explosiven Live-Auftritte von SEVEN EMPIRES bleiben nicht nur wegen der kompakten und durcharrangierten Songs in Erinnerung: Man merkt einfach, dass es für die fünf Freiburger nichts Besseres gibt, als die Bühne zu rocken!

Gegründet wurde die Band 2012 aus den „Grundmauern“ von Black Fuel (Julian Waninger (voc), Ulf Binder (git)) und Sunson (Felix Schnurr (git)). Schnell war klar, dass hier etwas Besonderes passierte und ein neuer Sound entstand. Dazu gesellten sich mit Frank Dreckmann (bass) und Andi Anton (drums) zwei außergewöhnliche Musiker, die die spezielle Mischung der Band perfektionieren. Seit Herbst 2013 geben SEVEN EMPIRES in dieser Besetzung Vollgas!

 

Am 13. Februar 2016 erscheint  nun ihr erstes Album „another day“. Die 9 Tracks spiegeln die komplette Bandbreite des speziellen Seven Empires Sound wider. Trotz hoher Komplexität bleiben die Songstrukturen eingängig, emotional, tiefgründig und sind vor allem eines: „Immer voll auf die Zwölf!“